Firmengeschichte

HomeFirmengeschichte

Reederei Heino Winter

Firmengeschichte

Die Heino Winter Gruppe setzt sich zusammen aus der Reederei und dem Ingenieurbüro Heino Winter als weltweit technischem Schiffsausrüster.
Die Reederei im Alten Land besteht seit mehreren Generationen.

Nach dem zweiten Weltkrieg legte der Vater Jonny Winter den Grundstein für eine moderne Küstenmotorschiffsreederei.

Mit dem Bau eines der ersten deutschen Containerschiffe, dem MS „Bell Venture“ 1966 auf der Schiffswerft J. J. Sietas brach auch in diesem Schifffahrtsunternehmen die neue Zeit an.

Wie seine Vorfahren fuhr auch Heino Winter zur See, nachdem er sein Studium im Bereich Schiffsmaschinenbau mit dem Ingenieur grad abgeschlossen hatte. Um den stetig wachsenden Aufgaben gerecht zu werden, blieb Heino Winter schließlich an Land, um sich ganz der eigenen Flotte zu widmen.

Die Reederei Heino Winter wurde im Oktober 1977 gegründet.

1978 wurde der erste Neubau bei den Howaldtswerken Deutsche Werft AG in Auftrag gegeben. Das MS „Tilia“ lief als letztes Schiff bei HDW in Hamburg vom Stapel, nachdem die Slipanlagen dort nach mehr als 100 Jahren aufgegeben wurden.

Mit der Ablieferung des ersten Schiffes teilten Heino und Gerlinde Winter sich die Aufgaben der Reederei. Während Gerlinde Winter die kaufmännische Abteilung aufbaute, kümmerte Heino Winter sich um die technische Inspektion und die Planung von Weiterentwicklung der Reederei.

Zeitgleich mit der Gründung der Reederei baute Heino Winter als Ingenieur für Schiffsbetriebstechnik das Ingenieur-Büro Heino Winter GmbH auf, das die technische Betreuung der eigenen Flotte und anderer Küstenschiffsreedereien übernahm. Aus dem Bedarf an Ersatzteilversorgung ging schließlich der Handel mit Ausrüstungsgütern hervor.

Das Ingenieurbüro Heino Winter ist zum einen für die Schiffe der Reederei Heino Winter als Einkaufsabteilung tätig und versorgt darüber hinaus etwa 300 weitere Schiffe als Schiffsausrüster mit Ersatzteilen und technischer Ausrüstung.

Die Betriebsräume lagen 20 Jahre am Hamburger Fischmarkt in Altona. Als der Lagerbedarf größer wurde, bezogen die Reederei und das Ingenieur-Büro ein gemeinsames Gebäude mit großer Hallenkapazität in Finkenwerder, in strategischer Nähe sowohl zum Hafen als auch zu Autobahn und Flughafen.

Das Unternehmen ist seit 1998 nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert.

color
https://reederei-winter.de/wp-content/themes/maple/
https://reederei-winter.de/
#d8d8d8
style1
paged
Mehr News
/var/www/reederei-winter.de/htdocs/public/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
yes
yes
on
on
off